veganes Eis mit Erdbeergeschmack

Nachgekocht: veganes Eis selber machen

Veganes Eis aus Erdbeeren. Mein Favorit, weil es cremig und fettig schmeckt ganz ohne Milchprodukte.

Mit diesem Rezept machst du dein veganes Eis selbst ohne Eismaschine. Es schmeckt herrlich fettig und cremig. Ganz ohne Sahne. Ungelogen! Geschmack ist Erdbeere. Die Anleitung für das Eis ist bereits einige Wochen alt und erinnert an die Hochsaison für Erdbeeren. Ich behaupte jedoch frech, dass sich veganes Fruchteis auch aus Himbeeren, Blaubeeren und Brombeeren herstellen lässt.

Veganes Eis mit Erdbeer-Geschmack

Smoothies – meine Lösung für food-waste

Das folgende Rezept für veganes Eis stammt vom wunderbaren Food-Blog: iss wie es is‘. Das vegane Eis ist super geworden (siehe unten).  Aber der Blog gefällt mir so gut, weil er mir Smoothies erklärt hat. Lange Zeit dachte ich: Das sind überzuckerte Fruchsäfte in niederlicher Verpackung. Nach meinem ersten Mix in der eigenen Küche habe ich meine Meinung geändert. Inzwischen halte ich besonders grüne Smoothies für eine wunderbare Möglichkeit um food-waste zu vermeiden. Wer schmeißt schon gerne sein Essen weg? Blattgemüse wie Spinat aber auch Basilikum sind bereits mit viel Erfolg püriert worden. Salatköpfe bereiten mir keine Sorgen mehr. Und auch Pesto ist nur noch zweite Wahl, weil es schnell schimmelt. Gut, dass ich den Smoothies noch eine Chance gegeben habe.

Zurück zum veganen Eis

Und auch das vegane Eis (<– das Original-Rezept) hat es mir angetan. Es isst sich besser als das Eis aus der Eisdiele um die Ecke. Es schmeckt voller und fettiger. Um das Rezept nachzukochen brauchst du: eine Schale Erdbeeren (circa 350 Gramm), Mandel-Mousse (teuer, aber muss sein; 2-3 EL), Macadamia-Nüsse (30 Gramm), Vanille-Stange und etwas zum Süßen wie Agavendicksaft (2-3 EL).

Zunächst die Vanille-Stange auskratzen und das Mark mit den restlichen Zutaten in einem hohen Gefäß pürieren. Die Masse in eine größere Schüssel geben und in das Tiefkühlfach stellen. Jetzt jeweils alle 30 Minuten insgesamt drei bis vier Mal die angefrorenen Erdbeeren kräftig durchrühen. Nach einer kleinen Recherche im Internet habe ich dazu das Handrührgerät benutzt. Das Eis wird etwas Widerstand leisten, aber das geht. Das Ziel ist eine eher cremige Konsistenz. Wer auf diesen Prozess verzichten will, der kann es vor dem Verzehr etwas antauen lassen. Am Geschmack tut sich dadurch nichts.veganes Eis Rezept

Keine Angst vor vegan!

Dieses vegane Eis-Rezept ist mal wieder äußerst simple. So ähnlich wie bereits die veganen Apfel-Muffins und der vegane Schokoladenkuchen. Ich denke das liegt vor allem daran, dass auf komplizierte Lebensmittel verzichtet wird? Nur so eine Behauptung. Aber wem ist nicht schon mal die Milch angebrannt? Zum Schluss noch mal ein Wink mit dem Zaunfall für iss wie es is‘. Außer Smoothies und veganes Eis befinden sich dort noch weitere feine Rezepte.

Merken

Merken

Merken

2 thoughts on “Nachgekocht: veganes Eis selber machen

  1. Liebe Magdalena, ich habe gerade deinen Bericht gelesen und freue mich riesig, dass du mein Rezept auf deiner Seite veröffentlicht und mich erwähnt hast. Ich fühle mich geehrt. Vielen Dank und Liebe Grüsse Svenja

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.