Rezept für persischen Spinatreis

Pastagericht ohne Fleisch aber mit Paprika & Oliven

Nudeln mit Paprika, Oliven & Kräuterbutter ergeben ein leckeres Pastagericht ohne Fleisch. Das vegetarische Rezept schmeckt mit langen und kurzen Nudeln. Es kann also gerade die Sorte gekocht werden, die im Schrank steht. Linguine, Spaghetti oder Fussili unterliegt ganz dem eigenen Geschmack.

Nudeln aus Italien

Die besten Nudeln meines bisherigen Lebens habe ich tatsächlich in Italien gegessen. Mit Freunden besuchten wir ein Fischrestaurant, das sich in irgendeiner Querstraße nicht mehr ganz im Zentrum befand. Jeder Gang bestand aus Fisch. Zur Hauptspeise wurden Nudeln aglio olio serviert, also mit Knoblauch und Öl. Eigentlich ja kein richtiges Pastagericht. Aber, obwohl so simple waren diese Spaghetti genial. Noch heute denke ich an den Geschmack. Leider trotz zahlreicher Versuche ist es mir nicht gelungen in der heimischen Küche das Rezept und Aroma nachzuahmen. Schade.

Ausgewogen Essen

Ich wiege meine Nudeln ab. Erzähle ich das im Gespräch, ist mancher Zuhörer von Zeit zu Zeit ein wenig iritiiert. Letztendlich aber ist es bisher die beste Möglichkeit zu vermeiden, dass der Rest der Nudeln in der Tonne landet. Wer macht das schon gern?! In der Regel koche ich etwa 200 bis 230 Gramm für zwei Personen. Bei knurrendem Magen klar ein wenig mehr. Einfach mal testen.

Rezept


Nudeln mit Paprika, Oliven und Kräuterbutter

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Paprika (oder 2 Spitzpaprika)
  • 5-6 Oliven
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Kräuterbutter (mindestens)
  • Nudeln
  • Öl zum Braten

Kochen:

  • Nudeln aufsetzen
  • Zwiebeln schneiden, Knobi schälen, Paprika und Oliven schneiden
  • Zwiebeln und Knobi anbraten, dann Paprika und Oliven dazu (sollte zeitlich auf das fertig werden der Nudeln abgestimmt sein)
  • Nudeln zu Gemüse geben
  • Kräuterbutter dazu und umrühren bis sie geschmolzen ist
  • Pastgericht servieren

Pastagericht mal anders?!

Eine Variation der Zutaten samt Rezept ist mir bisher noch nicht eingefallen. Das liegt wohl daran, dass das Pastagricht wirklich simple ist. Essentiell für den Geschmack aber ist meiner Meinung nach die Kräuterbutter. Paprika und Oliven dagegen dürfen nach belieben und durch eigene Präferenzen ersetzt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.