asiatischer Kohleintopf mit Reis

Asiatischer Kohleintopf

Ein bisschen wundere ich mich darüber, dass der asiatische Kohleintopf sich in meine Kochroutine eingeschlichen hat. Das liegt wohl an den soliden Zutaten: Karotten und Weißkohl. Das asiatische an diesem Rezept ist die Kokosmilch und der Ingwer. Was sich inzwischen auch überall erstehen lässt.

Gerade im Winter ist der asiatische Kohleintopf ein ideales Rezept, schließlich ist Kohl das Wintergemüse und Karotten scheint es, haben einfach immer Saison. Großartig ist der Eintopf auch, um Reste zu verwerten. Häufig koche ich in ein und derselben Woche die japanischen Nudeln, die nur zwei bis drei Kohlblätter benötigen und eben diese Suppe, um den Weißkohl wegzuarbeiten.

Asiatische Kohleintopf
Arbeitszeit
30 mins
Koch-/Backzeit
20 mins
Zeit gesamt
50 mins
 

Solides Rezept mit asiatischem Touch. 

Portion(en): 4
Kalorien: 650 kcal
Zutaten
  • 250 Gramm Reis
  • 1/2 Weißkohl
  • 3 Karotten
  • 2 cm Ingwer
  • 2 EL Öl
  • 500 ml Kokosmilch
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Currypaste aus dem Glas
  • 250 Gramm Tofu
  • 1/2 Limette
  • 1 EL Sojasauce
Zubereitung
  1. Den Reis in ein Sieb geben und mit Wasser spülen bis das Wasser klar bleibt. Danach den Reis in einen Topf mit 500 ml Wasser kochen bis das Wasser fast verdampft ist. Zum Schluss den Deckel auf den Topf auflegen und den Reis darin warm halten. 

  2. Die äußeren Blätter vom Weißkohl entfernen und den Kopf in Streifen schneiden.

  3. Karotten schälen und in 0,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. 

  4. Ingwerstück schälen und würfeln.

  5. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und den Ingwer, die Karotten und den Kohl darin für fünf Minuten anbraten. 

  6. Zum Gemüse die Gemüsebrühe geben und die Kokosmilch dazu gießen. Mit der indischen Gewürzmischung aus dem Glas abschmecken und köcheln bis das Gemüse weich ist. 

  7. Während die Suppe köchelt den Tofu würfeln.

  8. Ist das Gemüse weich die Suppe mit Soja Sauce abschmecken und den Saft einer halben Limette dazu geben. 

  9. Den Tofu zum Schluss in die Suppe mischen und servieren. 

Tipps und Tricks zum asiatischen Kohleintopf

Das Rezept für den asiatischen Kohleintopf funktioniert nicht ohne Limettensaft. Es ist natürlich schon vorgekommen, dass ich die Limette vergessen habe. Daraufhin habe ich mich gefragt, warum der Eintopf so fade schmeckt. Zur Not tut es übrigens auch eine Zitrone.

Rezept für asiatischen Kohleintopf

Zum Eintopf koche ich meistens Reis, aber asiatische Nudel wie Glasnudeln, Soba, Udon und so weiter funktionieren ebenfalls gut. Ist zum Schluss noch etwas von allem übrig, werfe ich den Reis zusammen mit dem Eintopf in eine Tupper. Vorsicht aber mit den Nudeln! Sie saugen sich mit der Flüssigkeit voll. Es bleibt dann wenig vom Eintopf übrig, stelle sie also nicht in nur einem Gefäß für den nächsten Tag in den Kühlschrank.

Wie hat dir das Rezept geschmeckt? Schreib es mir, ich freue mich über deine Nachricht.