Das beste Rezept für buttriges, französisches Brioche

Rezept für ein französisches Brioche | eightfingerfood

Heute verrate ich dir das beste, einfachste und schnellste Rezept für ein buttriges, französisches Brioche. Ich bin der Meinung das Rezept wird auch dir Freude bereiten und du musst dich nie wieder vor nicht-wachsendem Hefekuchen fürchten!

Die halb-vegane, aber perfekte Variane für ein Brioche

Vor einiger Zeit habe ich auf Eier verzichtet. Das war manchmal anstrengend, hat aber eigentlich funktioniert. Jetzt liebe ich Brioche. Diese herrlich fluffigen, weichen und buttrigen Briochebrötchen sind für mich jedes Mal ein Hightlight. In Brioche aber müssen Eier hinein. Das war ein Problem.

Zum Glück nicht für lange, denn schließlich leben in Frankfreich auch Veganer und sie haben eine sehr einfaches Rezept für ein veganes Brioche entwickelt. Das Ergebnis ist ein Traum und jetzt backe ich regelmäßig Brioche zum Frühstück.

Ich backe das Brioche zwar nicht in der kompletten veganen Variante, aber das Rezept funktioniert trotzdem immer wieder hervorragend. Ich kann es dir nur empfehlen.

Die vegane Variante für ein klassische Brioche

Möchtest du die vegane Variante einmal nachbacken, musst du die Butter mit Margarine ersetzen. Statt Schlagsahne nimmst du eine fette Pflanzensahen wie fette Kokosmilch und statt Milch einfach leichte Pflanzenmilch aus Hafer.

Einfaches, buttriges, französisches Brioche zum Niederknien

Arbeitszeit 20 minutes
3 hours
Gesamte Zeit 3 hours 20 minutes
Portionen 6

Zutaten

Trockene Zutaten

  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe aus der Tüte
  • 80 Gramm Zucker
  • 4 Gramm Salz

Flüssige Zutaten

  • 200 ml Schlagsahne
  • 40 ml Milch
  • 100 g Apfelmus
  • 70 g weiche Butter

Zubereitung

  • Den Backofen auf 50°C vorheizen.
  • Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen.
  • Sahne und Milch auf circa 40°C erhitzen. Ich prüfe immer, ob ich noch den Finger reinhalten kann.
  • Die Sahne-Milch-Mischung zur Mehl-Mischung geben und mit einem Löffel alles nach und nach miteinander verbinden, aber noch nicht durchkneten.
  • Jetzt das Apfelmus hinzufügen und mit dem Handrührgerät anfangen zu kneten.
  • Hat sich ein erster Teig gebildet die Butter hinzugeben und weiterkneten.
  • Den Teig mit dem Handrührgerät solange kneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Gerne noch weitere zwei Minuten kneten.
  • Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken. Den Backofen ausschalten und den Teig hineinstellen. Den Teig zwei Stunden gehen lassen oder warten bis er sich von der Menge her verdoppelt hat.
  • Teig aus der Schüssel nehmen und in Form bringen. Du kannst zum Beispiel eine Schlange kneten, die du dritteltst und dann die Teigstränge miteinande verflechten.
  • Den Teig bereits in die Backform legen und noch einmal für cirac eine Stunde im Backofen gehen lassen.
  • Das Brioche auf 175°C für 25 Minuten backen.

Das klassische Butterbrioche verfeinern

Gerne experimentiere ich mit Füllungen für das Brioche. Birnenmarmelade und Blauschimmelkäse habe ich zuletzt einmal versucht. Ich hätte von Marmelade und Käse mehr verwenden können. Bedenke immer, dass der Teig noch wächst und sich die Füllung schnell verliert.

Wer sich nicht die Mehrarbeit machen möchte das Brioche zu füllen, entscheidet sich wahlweise für eine Glasur aus Zuckerguss, Hagelzucker oder Mandelblättchen. Alles zusammen ist natürlich auch eine Option.

Sehr lecker ist das französische Brioche aber auch als Dampfnudel mit warmer Vanillesauce. Besonders, wenn das Butterbrioche noch warm ist, ist das eine traumhafte Kombination.

Ich würde mich freuen, wenn du das Rezept für dieses französische Butterbrioche einmal testen würdest. Gerne würde ich wissen, ob das Rezept bei dir auch so ein Erfolg ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung