Kartoffelkuchen aus rohen Kartoffeln

polnischer Kartoffelkuchen | eightfingerfood

Warum kannte ich das Rezept für Kartoffelkuchen nicht schon vorher? Die polnischen Wurzeln habe ich und Kartoffeln sind das Leibgericht meiner Familie, aber der masurische Kartoffelkuchen hat es nicht bis zu mir auf den Küchentisch geschafft.

Das hat sich jetzt zum Glück geändert. Ein Tipp: Falls du in irgendeinerweise einen Migrationshintergrund hast und denkst, du kennst doch alle Gerichte aus dieser Länderküche, da muss ich dir widersprechen.

Das Rezept für den Kartoffelkuchen aus rohen Kartoffeln habe ich in einem aktuellen polnischen Kochbuch gefunden. Es entspricht komplett meinem “Geschmacksprofil”, aber gekannt, habe ich es trotzdem nicht.

Es ist übrigens ein herzhaftes Rezept selbst, obwohl es Kartoffel-KUCHEN heißt.

Das solltest du beim Kartoffelkuchen nicht falsch machen

Für den Kuchen habe ich drei Anläufe gebraucht. Ich renne meistens einfach los und mache schnell Fehler beim Kochen der Rezepte aus dem Kochbuch, weil ich denke, dass es so doch auch funktionieren muss. Tja, dann braucht man eben drei Anläufe bis das Rezept stimmt.

Wie du aus meinen Fehlern lernen kannst:

  • Welche Kartoffeln brauchst du für einen Kartoffelkuchen? Nimm auf jeden Fall mehlig kochende Kartoffeln! Du brauchst die Stärke in den Kartoffeln für den Kuchen.
  • Dieser Kartoffelkuchen wird mit geriebenen Kartoffeln zubereitet. Reibe die Kartoffeln auf den kleinsten Löchern deiner Reibe. Idealerweise hast du aber auch eine Küchenmaschine, die dir die Kartoffeln schön fein mixt.
  • Danach musst du die Kartoffeln wirklich ausdrücken. Du wirst sehen, wie viel Wasser noch in der Kartoffelmasse ist!

Befolgst du diese Tipps sollte bei dir das Rezept direkt beim ersten Mal ein Erfolg werden.

Polnischer Kartoffelkuchen

Arbeitszeit 45 minutes
Koch-/Backzeit 50 minutes
Gesamte Zeit 1 hour 35 minutes
Portionen 4
Kalorien 403.6kcal

Zutaten

  • 1,5 Kilo Kartoffel, mehligkochend
  • 250 Gramm Räuchertofu
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Stück Eier
  • 3 EL Joghurt
  • 1 EL Majoran
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise weißer Pfeffer

Zubereitung

  • Ofen vorheizen auf 180°C
  • Räuchertofu würfeln und separat anbraten. Zwiebeln schälen, würfeln und separat anbraten. Beides abkühlen lassen.
  • Kartoffeln, wenn notwendig schälen und danach fein reiben. Gerne auch eine Küchenmaschine verwenden, wenn es schneller gehen soll.
    rohe Kartoffeln reiben | eightfingerfood
  • Kartoffelmasse ausdrücken und zur Seite stellen.
    Kartoffelmasse ausdrücken | eightfingerfood
  • Eier trennen und Eiweis steif schlagen. Eigelb unter das Eiweis rühren und zur Kartoffelmasse geben.
    Eiweiß steif schlagen | eightfingerfood
  • Die restlichen Zutaten also Joghurt, Majoran, Salz, Pfeffer, Räuchertofu und Zwiebeln zu den Kartoffeln und Eiern geben und alles miteinander vermischen.
    Zutaten für Kartoffelkuchen | eightfingerfood
  • Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und die Masse darin verteilen.
    Kartoffelmasse backen | eightfingerfood
  • Bei 180°C für 45 Minuten backen.
    Kartoffelkuchen backen | eightfingerfood

Womit schmeckt der Kartoffelkuchen?

Ich denke, dass der Kartoffelkuchen unbedingt mehr Aufmerksamkeit aus der Foodi-Szene braucht, denn er lässt sich in vielen Situationen einsetzen.

  • Ein schöne Ergänzung zu einem vegetarischen Brunch
  • In kleine Würfel geschnitten ein tolles Fingerfood
  • Die Stücke lassen sich am nächsten Tag noch prima in die Arbeit mitnehmen

Eine Sache würde ich dir jedoch noch raten. Bitte nicht an einem Werktag kochen – zumindest, wenn du keine Küchenmaschine hast. Das Reiben auf der Reibe macht schon etwas Arbeit!

Kartoffelernte ist in Hessen übrigens von Juni bis Oktober. Möchtest du wissen, was noch im Sommer Saison hat und womit du saisonal und regional kochen kannst, dann schau einmal hier: Was hat im Sommer Saison?

Zu welcher Gelegenheit könntest du dir den Kartoffelkuchen vorstellen? Um womit würdest du ihn verfeinern wollen? Schreib es mir in die Kommentare:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.