Ofengemüse FAQ

Sommerliches Ofengemüse | eightfingerfood

Gemüse vom Blech oder Ofengemüse ist super variantenreich und ideal in vielen Situationen. Ich bereite es das ganze Jahr über zu, weil eigentlich das Jahr über immer wieder Gemüse wächst, das lecker direkt aus dem Backkofen schmeckt.

Worauf du bei Ofengemüse achten solltest, welche Dips und Dressings lecker dazu schmecken, erfährst du hier.

Häufige Fragen zur Zubereitung von Ofengemüse

Eigentlich musst du bei Gemüse vom Blech nicht viel beachten. Das macht das Gericht eben so wunderbar. Du kannst dein Gemüse aber auf das nächste Level heben, wenn du das ein oder andere beachtest.

Wie lange braucht Ofengemüse im Ofen?

Das liegt echt am Gemüse, das du zubereitest. Hartes Gemüse wie Kartoffeln, Karotten oder rote Bete brauchen länger im Backofen. Ganz weiches Gemüse wie Tomaten oder Paprika legst du am besten erst zum Schluss aufs Bleck.

Ich würde einfach immer schauen, was du alles in den Backofen schieben willst und erstmal sortieren in hart und weich bzw. vielleicht sogar in hart, mittel und weich.

Winterliches Ofengemüse | eightfingerfood

Mein Gemüse backe ich so für 30 Minuten bei 200°C. Mein Ofen kann aber auch sehr, sehr heiß werden.

Wie würze ich Gemüse vom Blech?

Entweder bepinsele ich mein Gemüse bereits vorher mit Öl und einer Würzmischung. Das kann zum Beispiel Ras el Hanout sein. Eine Alternative dazu ist, dass ich das Gemüse nur mit Öl bestreiche, etwas salze und ein Dressing auf den Tisch stelle, das sich jeder selbst dosiert über sein Gemüse verteilen kann.

Grundsätzlich kannst du dich in diesem Bereich jedoch austoben. Versuch doch einfach einmal Länderküche wie asiatisch oder arabisch.

Hier drei Gewürzmischungen zur Inspiration:

  • Chinesisch: Sternanis, Pfeffer, Zimt, Nelken und Fenchelsamen
  • Za’atar: Majoran, Oregano, Thymian, Sesam und Sumak
  • Herbes de Provence: Thymian, Majoran, Fenchel, Basilikum, Rosmarin, Lavendel

Da ich Unmengen an Joghurt esse, esse ich Joghurt auch zu meinem Gemüse. Damit der Joghurtdip nicht langweilig schmeckt, vielleicht mal mit ein wenig krümmeligen Feta bestreuen.

Wie lange ist Ofengemüse haltbar?

Ich meine zu wissen, dass ein Richtwert etwa zwei bis drei Tage im Kühlschrank ist. Du kannst das Gemüse jedoch am nächsten Tag sehr gut weiterverarbeiten. Eine Möglichkeit ist es, es kurz in Essig und Öl zu marinieren und aufs Brot zu legen. Die Gemüsereste kannst du aber mit Nudeln kombinieren oder eine Suppe daraus kochen.

Welches Öl verwende ich für Ofengemüse?

Ich würde behaupten, dass ich noch nie einen Unterschied bemerkt habe, wenn ich entweder Rapsöl oder Olivenöl verwendet habe. Grundsätzlich würde ich das Öl variieren, wenn es Teil der Länderküche ist.

Verwendest du asiatische Gewürze für dein Gemüse, verwende ein leckeres Sesamöl.

Wie wird Gemüse vom Blech knusprig?

Damit Gemüse knusprig wird, kannst du den einen oder anderen Trick anwenden. Es ist aber auch so, dass Gemüse stärkehaltig sein muss, um aus sich heraus knusprig zu werden. Gutes Beispiel dafür sind mehligkochende Kartoffeln, die, wenn du die Oberfläche aufraust, eine schön knusprige Oberfläche bekommst.

Knusprige Ofenkartoffeln vom Blech | eightfingerfood

Achte ansonsten darauf, dass das Gemüse nicht dicht an dicht liegt und du das Gemüse mit Umluft im Ofen zubereitest.

Und schließlich kannst du immer noch etwas Parmesankäse über das Gemüse streuen. Erwarte aber keine Wunder davon.

Welche Beilagen schmecken zu Ofengemüse?

Gemüse vom Blech schmeckt zu Fleisch. Ich finde auch, dass Gemüse mit Gemüse harmoniert und alles mit den richtigen Gewürzen steht und fällt. Jetzt existieren, aber diese Leute, die ohne Brot & Co. nicht satt werden. Daher meine Empfehlung: Brot schmeckt immer dazu. Machst du das Gemüse mit Miso an, überleg doch, ob du dazu noch Reis im Backofen mitbackst.

Eine weitere Idee wäre es Kartoffelbei zu kochen und das gebackene Gemüse mit Dressing nach Wahl anzumachen und über den Kartoffelbrei zu verteilen. Dazu für den Knuspereffekt noch Röstzwiebeln darüber streuen.

Welches Gemüse für Ofengemüse verwenden?

Ich bin der Meinung, dass du alles zu Ofengemüse verarbeiten kannst. Es kommt eben nur auf die Garzeit an, wie bereits oben beschrieben.

Eine Sache, die mein Gemüse im Ofen auch noch etwas wertiger macht, ist die Art und Weise, wie du dein Gemüse schneidest. Ich bemühe mich immer alles in Scheiben oder eben in Ring zu schneiden. Das ist wirklich hübscher anzusehen als anders.

Herbstliches Gemüse in der Gemüsekiste | eightfingerfood

Übrigens lässt sich auch Lauch als Ofengemüse in den Backofen schieben. Schneide ihn in Ringe und “behandle” ihn wie eine Zwiebel.

Schau doch mal bei meinem Saisonkalender vorbei. Das Gemüse ist nach Monat sortiert und du kannst dir so sehr einfach dein saisonales und regionales Ofengemüse zusammenstellen.

Wie bereites du dein Ofengemüse zu? Welche Kombination schmeckt dir am besten? Hinterlasse mir einen Kommentar mit deiner Empfehlung!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.