comment 0

Rosenkohl im Backofen garen

Rosenkohl lässt sich auf viele verschiedenen Weisen zubereiten. Eigentlich ist alles möglich, was dir einfällt. Du kannst Rosenkohl im Ofen grillen, garen, rösten, backen, braten, schmoren und überbacken. Überbacken ist dabei meine liebste Variante, aber auch nur auf dem Blech geröstet ist super.

Ein großer Vorteil ist, dass Rosenkohl im Ofen gegart, zählt zu den schonenden Zubereitungsarten. Es bleiben alle Vitamine im Gemüse und werden nicht im Wasser beim Kochen heraus geschwemmt.

Wie schmeckt Rosenkohl am besten?

Er schmeckt lecker einfach nur mit sich selbst, aber er kann auch lecker kombiniert werden. Mögliche Varianten sind:

  • Rosenkohl mit Bacon/Speck
  • Rosenkohl mit Honig
  • Rosenkohl mit Kürbis
  • Rosenkohl mit Orange
  • Rosenkohl mit Senf und Honig
  • Rosenkohl mit Zitronen
  • Rosenkohl mit Kartoffeln
  • Rosenkohl mit Sojasauce
  • Rosenkohl mit Maronen
  • Rosenkohl nur mit Öl oder in einer leckeren Marinade
  • Rosenkohl mit Balsamico
  • Rosenkohl mit Champignons

Die Liste lässt sich wahrscheinlich unendlich weiterführen. Ich denke, es ist für jeden Geschmack etwas dabei – sei es du bist Vegetarier oder Veganer.

Ich mag ihn im Moment am liebsten mit Maronen soweit sie Saison haben. Im Ofen gebacken mit etwas Öl, Salz und Pfeffer schmeckt herrlich. Viel mehr an Gewürz muss nicht dran, denn es ist schade um das Röstaroma, das der Rosenkohl im Ofen bekommt.

Wie lange braucht Rosenkohl im Backofen?

Wie lange braucht Rosenkohl im Ofen? Das kommt stark auf den Backofen an und wie heiß er werden kann. Mein Ofen kann sehr heiß werden, so dass ich den Rosenkohl bei 200°C bei einer Zeit von circa 15 Minuten im Backofen lasse.

Leave a Reply