Borschtsch, also Eintopf mit roter Bete, ein Rezept | eightfingerfood.de

Rezept für vegetarischen Borschtsch

Allgemein, Hauptgerichte, Rezepte, Vegetarisch, werktags

Vegetarischer Borschtsch kann so lecker sein, wie einer mit Rinderbrühe.

Borschtsch es gibt ihn in Russland, Polen, in der Ukraine und natürlich auch in Deutschland. Und in jedem Haushalt schmeckt er ein bisschen anders. Jede Familie hat ihre eigene Interpretation.

Für mich ist Borschtsch vor allem der Geschmack der süßen der roten Bete und frischem Pfeffer im Kontrast dazu. Am besten schmeckt die Suppe, wenn sie heiß ist.

Deswegen möchte ich dich dazu animieren, dein eigenes Rezept für Borschtsch zu entwickeln. Vielleicht nicht sofort, aber nach und nach. Solange du dir jedoch noch unsicher bist, kannst du auf dieses Rezept für vegetarischen Borschtsch zurückgreifen.

Rezept für vegetarischen Borschtsch

Deftiger Eintopf mit roter Bete und Gemüse nach Wahl.
Arbeitszeit 30 days
Koch-/Backzeit 30 days
Gesamte Zeit 60 days
Portionen 4
Kalorien 484kcal

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 Gramm Rote Bete frisch
  • 3 Kartoffeln
  • 2 Möhren
  • 1 Spitzkohl
  • 500 ml 500
  • Salz, Pfeffer zum Würzen
  • 1 Becher Saure Sahne

Zubereitung

  • Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken und in einem großen Topf mit etwas Öl anbraten.
  • Rote Bete, Kartoffeln und Möhren schälen, würfeln und in den Topf geben. Die Zutaten einige Minuten anbraten.
  • Das Gemüse mit der Brühe aufgießen und alles zum Kochen bringen. Köcheln bis das Gemüse noch Biss hat.
  • In der Zwischenzeit den Spitzkohl putzen und in Streifen schneiden. Hat der Rest des Gemüses bereits Biss den Kohl hinzugeben und mitkochen.
  • Den Eintopf mit Salz und viel Pfeffer abschmecken.
  • Mit saurer Sahne servieren.

Tipps und Tricks zu vegetarischem Borschtsch

Ich kenne Borschtsch einmal als klare Suppe mit „Uszka“ also Tortelini. Dafür kochst du nur die rote Bete in Brühe und nimmst sie zum Schluss aus der Suppe. Ich kenne Borschtsch aber auch als Eintopf mit richtig viel Gemüse. Beide Varianten sind, zu empfehlen.

Das Rezept oben hilft dir den Eintopf zu kochen, der sich ideal dazu eignet Gemüsereste wegzuarbeiten. Dieser Eintopf lädt jedoch auch dazu ein saisonales und regionales Gemüse zu verwenden.

Wirklich wichtig ist eigentlich nur, dass du darauf achtest, dass du Handschuhe beim Verarbeiten der roten Bete trägst. Sie färbt alles pink.

Wie gefällt dir dieses vegetarische Rezept für Borschtsch? Hast du noch Ergänzungen? Was ist dein favorisiertes Rezept?