Sauerkraut im Glas selber machen

Sauerkraut im Glas selber machen ist eine Sache, die du schnell mal zwischendurch machen kannst. Sei es direkt nach dem Essen – so als Meal-Prep – oder mal an einem kalten und langweiligen Tag, wenn du eigentlich im Home Office bist, aber mal kurz vom Schreibtisch aufstehen musst.

Du brauchst für die Zubereitung etwa 20 Minuten. Das Fermentieren selbst dauert etwas zwei Tage – je nach Temperatur. Ist die Fermentation einmal angestoßen, kannst du dir überlegen, ob du das Glas noch etwas länger auf der Küchentheke stehen lassen willst oder du die Fermentation verlangsamst und das Sauerkraut in den Kühlschrank stellst. Willst du die Fermentation komplett stoppen, musst du das Sauerkraut im Glas abkochen.

Hier also das super simple Rezept für dein Sauerkraut:

Sauerkraut im Glas selber machen

Arbeitszeit 20 Minuten
2 days
Gesamte Zeit 2 days 20 Minuten

Zutaten

  • 1 Stück Weißkohl
  • 19 Gramm Salz

Zubereitung

  • Die äußeren Blätter vom Kohl abziehen und einige davon zur Seite legen.
  • Den Kohl in dünne Streifen schneiden. Je dünner, desto besser.
  • Den Kohl in eine große Schüssel geben und mit dem Salz bestreuen.
  • Den Kohl solange kneten bis er glasig wird, etwa um die Hälfte eingefallen ist und sich am Schüsselboden Wasser gesammelt hat.
  • Den Kohl in sterilisierten Gläser abfüllen.
  • Die Kohlstreifen im Glas mit dem Kohlblatt, das du dir auch in die richtige Größe reißen kannst, abdecken und das Blatt an den Rändern des Glases ein wenig feststecken.
  • Mit dem restlichen Wasser aus der Schüssel auffüllen.
  • Die Gläser mit dem jeweiligen Deckel verschließen und auf einen tiefen Teller stellen. Während der Fermentation wird Flüssigkeit austreten, die sich dann im Teller sammelt.
  • Das Sauerkraut kann nach zwei Tagen das erste Mal gekostet werden und je nach Geschmack noch weiter fermentiert werden.

Wie wird der Salzgehalt für die Fermentation von Sauerkraut berechnet?

Im Grunde sagt man, dass das Salz zwei Prozent vom Gesamtgewicht des Kohls betragen sollte. Wiegt dein Kohl also ein Kilo, verwendest du mindestens 20 Gramm Salz. Es gibt aber auch Rezepte die nach mehr Salz verlangen. In diesem Fall am besten ans Rezept halten.

Direkt zur Video-Anleitung für die Fermentation von Sauerkraut

Wer sich einmal anschauen möchte, wie das Schritt für Schritt funktioniert und wie sich der Kohl beim Massieren verändert, schaut mal ins Video rein.

Lass mir ein Like da! Das war mein erstes Rezeptvideo!

Hast du schon mal Sauerkraut selbst gemacht? Isst du es regelmäßig? Schreib es mir in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung