Go Back
Kimchi aus Radieschen, Rezept | eightfingerfood
Drucken

Koreanisches Rezept für Kimchi

Kimchi schmeckt herrlich zu koranischem Essen, es lässt sich aber auch super als Ausgangspunkt für weitere Gerichte nutzen.
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Einlegen 4 Stunden
Arbeitszeit 5 Stunden
Portionen 10
Kalorien 31kcal

Zutaten

  • 1 großer Chinakohl
  • 50 g Tafelsalz
  • 70 g Meersalzflocken
  • 500 g Daikon-Rettich Alternativ: Karotten
  • 30 g Schnittlauch
  • 4 Stück Frühlingszwiebeln

Würzpaste

  • 1 1/2 EL Mehl
  • 8 Stück Knoblauchzehen
  • 20 g frischer Ingwer
  • 100 g Zwiebeln
  • 70 g Koreanisches Chilipulver
  • 100 ml vegane Fischsauce
  • 2 TL Sojasauce
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Reisessig

Anleitungen

  • Chinakohl längs halbieren und gründlich abspülen.
  • Das Tafelsalz in einem Liter Wasser auflösen und in eine Auflaufform gießen. Beide Chinakohlseiten sollten sich hineinlegen lassen. Mit dem Meersalz vorsichtig, damit die Blätter nicht abbrechen, die einzelnen Blätter einsalzen.
  • Den Kohl mit der gewölbten Seite für zwei Stunden nach oben legen, dann wenden und erneut für zwei Stunden einlegen. Die Chinakohlblätter sollten sich am Ende leicht biegen lassen ohne zu brechen. Ist das noch nicht erreicht den Chinakohl noch länger im Wasser lassen.
  • Ist der Kohl schlaff und lässt sich biegen, ihn abspülen. Er darf noch recht salzig schmecken. Den Chinakohl in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Für die Würzpast zunächst das Mehl mit etwas Wasser verrühren. Einen Topf mit 250 ml füllen und die Mehl-Wasser-Mischung darin auflösen. Den Topfinhalt aufkochen und fünf Minuten kochen lassen bis sich eine dicke Paste bildet. Den Topf vom Herd nehmen und ein wenig abkühlen lassen.
  • Die restlichen Zutaten für die Würzpaste mit der Mehl-Wasser-Mischung in einer Küchenmaschine mixen.
  • Rettich in Stifte schneiden, Schnittlauch und Frühlingszwiebeln in vier Zentimeter lange Stück schneiden und mit der fertigen Würzpaste in einer großen Schüssel vermischen.
  • Jetzt jedes Blatt des Chinakohls mit der Würzpaste von beiden Seiten bestreichen - dazu am besten Handschuhe anziehen.
  • Den Chinakohl in ein sterilisiertes Glas geben und ggf. die restliche Würzpaste oben auf geben.
  • Den Chinakohl zwei Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen bis die Gährung beginnt.
  • Nach zwei Tagen den Chinakohl mit einem Löffel unter die Flüssigkeit drücken. Er sollte ganz vom Saft bedeckt sein! Das Glas fest verschließen und in den Kühlschrank stellen.
  • Das Kimchi im Kühlschrank reifen lassen.

Notizen

Die Würzpaste erst zubereiten, wenn der Chinakohl wirklich schon weich ist.